Phobien aller Art

Phobien

Angst ist eine natürliche Reaktion , die durch reale Gefahr. Zum Beispiel sind wir alle Angst Gesicht kommt mit einem wilden, hungrigen Tier zu Gesicht, und Angst ist ein Überlebensinstinkt , die uns gegen bestimmte Dinge oder Situationen warnt. Eine  Phobie , auf der anderen Seite, ist eine irrationale Angst vor einem Objekt oder einer Situation , die wenig oder gar keine Gefahr verursacht. Zum Beispiel arithmophobia (Angst vor Zahlen) verursachen können bestimmte Personen Angst, aber die Angst selbst wird keine Gefahr verursachen. Phobien sind in unserem Unterbewusstsein Angstsörung Erklärung verbunden sind , und weil sie irrational sind, können sie oft mit effektiv behandelt werden.

Phobien sind sehr häufig und reichen von der weniger bekannten dh asymmetriphobia (Angst vor asymmetrische Dinge) an die mehr allgemein anerkannten dentophobia (Angst vor dem Zahnarzt). Es wird in der Regel starke Vermeidungsverhalten mit der Phobie und Gefühle von Angst, Verlust der Kontrolle und Panik verbunden sein.Die Betroffenen wissen in der Regel ihre Angst irrational ist, aber sie können es nicht kontrollieren.

Phobien sind häufig in spezifische Phobien und soziale Phobie kategorisiert.

Auf dieser Seite

  • spezifische Phobien
  • Sozial-Phobie
  • Zeichen Sie haben eine Phobie
  • Ursachen der Phobie
  • Die Behandlung von Phobien

spezifische Phobien

Einige typische Beispiele für spezifische Phobien sind geschlossene an Orten, Spinnen oder eine Angst vor dem Fliegen . Es ist eine Angst wie hier vor einer bestimmten Sache und nicht nur extreme Angst, und diese Phobien in der Regel beginnen früh in das Leben der Person und weiter bis ins Erwachsenenalter.

Sozial-Phobie

Soziale Phobie ist extreme Angst und Unbehagen in sozialen Situationen. Angst davor, von anderen beobachtet und beurteilt zu werden, ist überwältigend und obwohl diese Leiden bewusst sind, dass sie irrational handeln, sie sind nicht in der Lage, ihre Ängste zu kontrollieren und zu überwinden. Soziale Phobie kann aus Angst vor nur eine Situation variieren, alle Situationen zu fürchten andere Menschen beteiligt. Soziale Phobie beginnt auch in der Regel in der Kindheit oder Jugend.

Zeichen Sie haben eine Phobie

  • Zittern
  • Schwitzen
  • Übelkeit
  • Kopfschmerzen
  • rasendes Herz
  • Erröten
  • Herzflattern
  • Schwierigkeiten zu sprechen.

Ursachen der Phobie

Phobien beginnen oft in das Leben eines Menschen frühzeitig und kann aus einer Reihe von Gründen auftreten.Es scheint, Phobien in Familien laufen kann; aber ob dies erblich oder einfach erlerntes Verhalten ist unklar.Zum Beispiel kann ein Kind eine Phobie durch die Beobachtung eines Familienangehörigen Reaktion auf ein Objekt oder eine Situation erfahren. Traumatische Erfahrungen und Chemikalien im Gehirn sind auch die Entwicklung von Phobien zu beeinflussen glaubte.

Die Behandlung von Phobien

Hypnotherapie kann helfen, die Ursache der Phobie zu identifizieren und Einzelpersonen ermöglichen, auf die jeweilige Objekt oder eine Situation zu reagieren, sie einmal in eine ruhigere Weise gefürchtet, wenn es in der Zukunft zu begegnen. Phobien sind Ängste verdrängt und weil sie nicht rational sind, können sie behandelt werden.

Hypnotherapie kann auch mit Entspannung und Visualisierungstechniken zur Desensibilisierung und bilden neue Gewohnheiten wie sein mehr ruhig und entspannt zu helfen.

Flugangst

Flugangst

Schätzungsweise 20 bis 40% der Bevölkerung Erfahrung Angst beim Fliegen, vom Fliegen eines der häufigsten Phobien machen Angst.

Auch wenn diese Angst irrational erscheinen uns, so kann unser Unterbewusstsein Angst erzeugen, wie es denkt, dass es uns schützt. Schützen uns ist die primäre Funktion unseres Unterbewusstsein, und als fliegende im Wesentlichen eine unnatürliche Sache für die Menschen zu tun, diese Reaktion ist nicht verwunderlich. Doch in Wirklichkeit hat sich bewährt Fliegen eines der sichersten Wege, um zu reisen. Statistisch gesehen ist es viel sicherer als Autofahren oder sogar die Straße überqueren. Re-Evaluierung Panikstörung – klare Definition der Reaktion unser Unterbewusstsein schafft oft kann uns helfen, eine Angst oder Phobie zu kontrollieren, und Hypnotherapie kann einem Menschen helfen, dies zu erreichen.

Auf dieser Seite

  • Das Leben mit einer Angst vor dem Fliegen
  • Flugangst Symptome
  • Flugangst Ursachen
  • Die Behandlung von Angst vor dem Fliegen

Das Leben mit einer Angst vor dem Fliegen

Angst vor dem Fliegen zu haben, kann dort oft mit Urlaub oder Geschäftsreisen stören und zu einer individuellen führen im Ausland eine Karriere Einbeziehung Reise oder einen Familienurlaub zu vermeiden. Es gibt viele Aspekte des Fliegens, die Angst, wie aus Angst das Flugzeug zum Absturz zu schaffen, Klaustrophobie, ist außer Kontrolle, die Angst vor einer Panikattacke und Angst vor Terrorismus hat. Auch am Flughafen zu sein oder in ein Flugzeug Angst für manche Menschen schaffen kann. Flugangst kann reichen daher von einer leichten Angst vor dem Fliegen, zu einem Zustand des Terrors, die eine individuelle aus immer auf der Ebene verhindern können, oder verlassen sie Page sogar, wenn sie an Bord haben.

Die meisten Menschen, die an einer Angst leiden oft nicht vom Fliegen das Gefühl, dass zitierte Sicherheitsstatistiken und Wahrscheinlichkeiten sollten die Betroffenen Geist zu beruhigen. Doch dies in der Regel tut wenig, um die Beschwerden des Kranken zu erleichtern, die dann ihre Angst als Schwäche betrachten kann aufgrund der statistischen Beweise für ihre bewusste Verstand kennt. Doch Angst vor dem Fliegen kann jeden treffen, unabhängig von Alter, Status, Geschlecht und Intelligenz, und ist kein Zeichen von Schwäche. Die gute Nachricht ist, dass es Techniken, die das Unterbewusstsein einen Leidenden zu ermöglichen, Zugriff auf ihre Angst vor dem Fliegen und in einigen Fällen zu überwinden, auch eine angenehme Aktivität machen fliegen!

Flugangst Symptome

  • Schwitzen
  • trockener Mund
  • Panikattacken
  • Rennherzschlag
  • hyperventilating
  • Erbrechen
  • Gedanken über die Flugtage, Wochen oder sogar Monate vor
  • Klaustrophobie
  • Gefühl von Kontrolle
  • ein ungutes Gefühl
  • verschwommene Sicht
  • verspannte Muskeln.

Flugangst Ursachen

Flugangst ist eine erlernte Angst, die aus der Kindheit stammen können (vielleicht, wenn die Eltern des einzelnen zeigte Angst) oder könnte eine besonders erschreckende Erfahrung (wie schlechte Turbulenz oder der Ebene, die eine Notlandung machen) nach der Erfahrung entwickelt haben. Flugangst durch andere Ängste und Phobien wie Klaustrophobie, Höhenangst oder Agoraphobie kann auch verursacht werden. Mißverständnisse der Grundsätze der Luftfahrt kann auch Angst vor dem Fliegen Kraftstoff.

Die Behandlung von Angst vor dem Fliegen

Hypnotherapie kann oft wirklich Menschen aus Angst vor dem Fliegen Leiden helfen. Mit hypnoanalysis die Ursache der Angst zu entdecken, kann dann die Frage ermöglichen, behandelt werden. Hypnose kann mit dem Unterbewusstsein und neu zu bewerten, Denkmuster und Verhaltensweisen zu kommunizieren verwendet werden. Hypnotherapie kann auch eine individuelle helfen zu entspannen und einen ruhigen Zugang, konzentriert Zustand des Geistes sie ihre Angst kontrollieren zu helfen.

Panikattacken

  • ein Herzklopfen oder Herzklopfen
  • sich krank fühlen
  • Schwitzen
  • Zittern
  • Brustschmerzen
  • Kurzatmigkeit
  • ein Würgen
  • Schwindelgefühl haben
  • Gefühl losgelöst von der Realität.

Neben diesen Symptomen sind die psychologischen Symptome. Dazu gehören intensive Angst, Panik und Angst vor dem Sterben.

Ursachen

Die Ursache einer Panikattacken – da oder Panikstörung ist nicht vollständig verstanden. In einigen Fällen kann es ein Auslöser sein. Zum Beispiel können Sie Panikattacken erleben während einer Zeit hoher Belastung (dh nach dem Tod eines geliebten Menschen oder einem Unfall) beginnen. Die Verbindungen zwischen Panikattacken und Phobien , Depression und Angst haben auch festgestellt worden.

Viele Experten sind sich einig, dass eine Kombination von physischen und psychischen Faktoren ins Spiel kommen. Genetik könnte auch dazu beitragen, die Forschung zeigt es in Familien laufen kann. Bestimmte Lifestyle-Entscheidungen können Sie auch mehr in Gefahr, Panikattacken hier setzen, wenn Sie zum Beispiel Drogen und / oder Alkohol missbrauchen.

In einigen Fällen ist die Ursache unbekannt und die Panikattacken erscheinen aus dem Nichts. Wenn dies bei Ihnen der Fall ist, können Sie Hypnotherapie besonders nützlich finden. Hypnotherapie kann Ihnen helfen, tief verwurzelten Sorgen aufzudecken, die unbewusst sein kann, Ihre Panikattacken verursachen.

 

Panikstörung

Panikstörung ist in der Regel diagnostiziert, wenn Sie sich Panikattacken auf einer regelmäßigen Basis zu erleben finden (mindestens einmal im Monat). Erleben einmalige oder gelegentliche Panikattacken ist relativ häufig, wird geschätzt, dass ein in 10 Menschen gelegentliche Panikattacken haben. Panikstörung ist jedoch selten und wird gedacht, nur eine in 50 zu beeinflussen.

Mit Panikstörung, kann es eine erste Veranstaltung gewesen, die die Panikattacken ausgelöst, aber die nachfolgende Angriffe können unvorhersehbar und zufällig. Panikstörung zu haben, kann man ängstlich über eine Panikattacke, die wenig überraschend die Situation noch schlimmer machen kann.

Hypnotherapie kann ein hilfreiches Werkzeug sein , wenn Panikstörung zu verwalten. Dies liegt daran ,Hypnotherapie Sie lehren können Entspannungstechniken Sie auf einer täglichen Basis üben können. Durch Ihre allgemeine Linderung von Angstzuständen, kann dies wiederum dazu beitragen , die Zahl der Angriffe zureduzieren.

 

Angst und Panikattacken

Angst kann als ein Gefühl von Unbehagen oder Angst beschrieben. Alle von uns erleben diese von Zeit zu Zeit, aber für manche wird es häufig und problematisch. Wenn Sie ängstlich mehr als andere fühlen, könnten Sie aus klinischen Angst leiden.

Es gibt viele Bedingungen, die Angst verursachen kann, einschließlich:

  • Generalisierte Angststörung (GAD) – Dies ist ein Zustand , in dem die Betroffenen über ein breites Spektrum von Situationen ängstlich fühlen.
  • Phobien – Als irrational Angst vor einem Objekt, Tier, Ort oder eine Situation wie mit einer Phobie bekannt ist.
  • Eine posttraumatische Belastungsstörung (PTSD) – Dieser Zustand in der Regel durch ein traumatisches Ereignis ausgelöst und sieht Betroffenen körperliche und psychische Symptome auftreten.

Wenn Sie unter Angst leiden, das Risiko der Entwicklung von Panikattacken erhöht. Dies liegt daran, Angst und Panikattacken neigen Hand in Hand zu gehen. Es kann sein, dass Ihre Angst verursacht Sie überwältigt zu bekommen und Panikattacken leiden. Alternativ kann es auch sein, dass Ihre Panikattacken Sie verursachen darüber, dass künftige Angriffe ängstlich zu werden.

Wenn Ihre Panikattacken Adressierung, ist es sicherlich wert, auch mit Angst Probleme zu tun haben.Glücklicherweise Panikattacke Behandlung und Angst Behandlung ist ähnlich. Hypnotherapie kann hier helfen, wie es verwendet werden kann sowohl Panikattacken und Angst zu helfen. Sprechen Sie mit Ihrem Hypnotherapeuten und um Rat fragen in Bezug auf mit der Angst umzugehen, da dies Ihre Behandlung helfen könnte.

 

Panikattacke Behandlung

Wenn Sie Panikattacken erleben regelmäßig lohnt es sich, den Besuch mit Ihrem Arzt Ihre Behandlungsmöglichkeiten zu besprechen. Wie bei den meisten psychischen Gesundheit betrifft, ist es hilfreich, die Behandlung so schnell wie möglich zu beginnen, um Ihnen Ihre Symptome helfen verwalten, bevor sie auf Ihrem täglichen Leben zu viel Einfluss.

Das übergeordnete Ziel der Behandlung Panikattacke ist die Zahl der Angriffe zu reduzieren, die Sie haben und die Schwere der Symptome lindern. Die beiden häufigsten Behandlungen sind psychologische Therapien und Medikamente. Die Art der Behandlung, die Sie erhalten auf Ihrem individuellen Fall und der Schwere der Symptome ab. Beispielsweise ist in einigen Fällen nicht notwendig, Medikamente.

Psychologische Intervention kann kognitive Verhaltenstherapie (CBT) umfassen, eine Art von Therapie, die Ihnen helfen, Ihr Verhalten zu ändern. Dies wird durch den Unterricht Sie bestimmte Techniken erreicht.Medikamente in der Regel beinhaltet Antidepressiva (selektive Serotonin-Wiederaufnahme-Hemmer oder SSRI), die die körperlichen Symptome zu verwalten helfen können.

Für viele Menschen ist Hypnotherapie eine ideale Therapie neben diesen beiden Behandlungsmöglichkeiten zu nutzen.

 

Hypnotherapie für Panikattacken

Hypnotherapie hat sich als wirksam erwiesen, wenn sie mit Angst, Angst und Stress zu tun, und deshalb eignet sich gut für die Behandlung von Panikattacken. Die Prämisse hinter dieser Form der Therapie ist es, Ihnen mit spezifischen Symptomen fertig zu helfen, die Macht der Suggestion mit beim Helfen Sie einschränkenden Glaubenssätzen zu überwinden.

Hypnotherapeuten können in ihrem Ansatz unterscheiden, aber die folgende ist ein Beispiel dessen, was in einer typischen Sitzung passieren könnte:

Ihr Hypnotherapeut beginnen indem wir Ihnen helfen, tief zu entspannen; dies wird Ihnen im richtigen Zustand erhalten zu Hypnose erhalten. Sie können Sie dann fragen, auf die körperlichen Empfindungen zu konzentrieren, die Sie während einer Panikattacke fühlen. Dann könnte der Hypnotherapeut beruhigende Sätze bieten wie “Sie haben die Kontrolle über diesen Angriff” oder schlagen Bewältigungsstrategien, wie “Ihre Atmung Entschleunigung wird Ihnen helfen, fühlen sich ruhig”. Diese werden als Vorschläge.

Die Idee ist, dass, wenn Sie neben einer Panikattacke kommt auf das Gefühl, diese unbewussten Vorschläge in Ihr Bewusstsein kommen, werden Sie zu bewältigen. Hypnotherapie können Sie auch wertvolle Entspannungstechniken beibringen, die Sie verwenden können, Ihre allgemeine Angst zu reduzieren und das Risiko senken, um einen Angriff zu haben.

Neben dieser Behandlung, Hypnotherapie kann auch negatives Denken zu überwinden und stärken das Selbstwertgefühl verwendet werden. Mit einem niedrigen Selbstwertgefühl und das Denken negativ gut auf Ihre Panikattacken beitragen können, so adressieren diese Verhaltensweisen wirklich helfen können.

Die meisten Hypnotherapeuten werden auch ihre Kunden Selbst-Hypnose-Techniken lehren, damit sie ihre Behandlung zu Hause fortgesetzt werden kann.

 

Selbsthypnose für Panikattacken

Eine gemeinsame Selbsthypnose-Technik in Panikattacke Behandlung verwendet wird, ist ein ruhiges “Auslöser” für Zeiten zu schaffen, wenn Sie ängstlich fühlen. Dies umfasst in der Regel, um die Entspannungstechniken Durchführung Sie während Ihrer Sitzungen gelernt und picturing sich irgendwo ruhig und sicher. An dieser Stelle können Sie eine physische Aktion machen (wie zB einen Punkt auf der Hand Kneifen).

Das Denken ist hier, dass dies schafft eine “Auslöser”, so dass beim nächsten Mal, wenn Sie ängstlich oder überfordert fühlen, können Sie diese physische Aktion zu machen und ein Gefühl von Ruhe auslösen.Selbsthypnose Techniken werden je nach Situation unterschiedlich sind, so ist es sicherlich wert, über die verschiedenen Arten während Ihres Hypnotherapiesitzungen zu fragen.

Während der Hypnose nicht für jedermann geeignet sein kann, ist es natürlich und ohne Risiko. Einige Leute finden, es ist alles, was sie brauchen, um ihre Panikstörung zu überwinden, während andere finden, es funktioniert am besten in Verbindung mit ihren anderen Behandlungen. Es wird empfohlen, zu erfahren, wie Hypnotherapie Ihren Behandlungsplan mit Ihrem Arzt sprechen Ihre Eignung zu diskutieren.

 

Wie eine Panikattacke zu vermeiden

Neben Hilfe und empfängt die entsprechende Behandlung zu suchen, gibt es einige Veränderungen im Lebensstil können Sie eine Panikattacke vermeiden helfen, zu.

Scheduling Zeit zum Entspannen ist der Schlüssel, da dies Stress und Angst zu reduzieren hilft. Versuchen Sie, in etwas Entspannung jeden Tag zu Faktor – verwenden eine Technik, die Sie in der Hypnotherapie gelernt oder Meditation aufzunehmen. Selbst wenn Sie nur eine halbe Stunde dauern in ein warmes Bad zu entspannen etwas, das Sie große entspannen hilft, ist.

Versuchen Sie, regelmäßige Mahlzeiten zu essen. Dies hält den Blutzuckerspiegel stabil, was Stimmung regulieren kann. Wenn Sie zu viel Zucker haben, oder gehen Sie zu lange ohne eine Mahlzeit, können diese Ebenen schwanken und Angst auslösen können.

Vermeiden Substanzen ausgelöst wird. Alkohol, Drogen und sogar Koffein kann Ihre Angst Ebenen und führen zu einer Panikattacke zu erhöhen. Starten Sie zu notieren, wenn Sie Angriffe bekommen Panik und darüber nachdenken, was du getan hast und was du gegessen / an diesem Tag getrunken. Sie werden überrascht sein, zeichnet sich ein Muster zu sehen.

Wenn Sie eine Panikattacke haben, ist das Beste, was zu tun, sich auf Ihre Atmung zu konzentrieren.Konzentrieren Sie tief und langsam auf die Atmung. Denken Sie über den Atem in Ihrem Bauch nehmen, anstatt die Brust. Diese erhalten die Membran richtig funktioniert, die Sie unter den über-Atmung stoppen sollte.

Denken Sie daran, Ihre Entspannungstechniken und merken es nicht real ist. Während es fühlen kann, wie Sie einen Herzinfarkt haben werden / ohnmächtig werden, die Wahrheit ist nicht in jeder körperlichen Gefahr sind.Denken Sie daran, dass es passieren wird und dass Sie (und wird) durchkommen.